JFV Unterweser

Der größte Jugendfussballverein im Landkreis Cuxhaven

Über uns: Das sind wir ...

 

 

Historie   JFV Unterweser e.V.

Angesichts der Schwierigkeiten der Fußballvereine in der Gemeinde Loxstedt auch bei bestehenden Spielgemeinschaften insbesondere in den älteren Jugendmannschaften Mannschaften stellen zu können, entstand der Wunsch der Jugendleiter dieser Vereine, sich für die Gründung eines Jugendfördervereins in der Gemeinde Loxstedt einzusetzen.

Zu einem ersten Treffen kam es am 14. März 2011 in Düring mit den Vertretern von JSG Donnern/ Stinstedt, TSV Düring, TV Loxstedt, TSV Nesse und der JSG Weser/Stotel. Die einzelnen Vereine wurden von dem Plan informiert. Alle neun Stammvereine stimmten (mit Bedenken) der mittelfristigen Gründung des JFV zu.

Nach ersten Gesprächen wurde schnell klar, dass der Zeitrahmen für die umfangreichen Vorbereitungen zur Gründung eines Jugendfördervereines an den hohen Vorgaben des Fußballverbandes, von Registriergericht und Finanzamt nicht ausreichen würde, das Ziel mit der Saisonstart 2011/2012 zu erreichen.

So wurde eine Zwischenlösung mit der Gründung von zwei Jugendspielgemeinschaften mit den neuen Namen  JSG Unterweser (JSG Weser/Stotel, TV Loxstedt und TSV Nesse) und JSG Unterweser- Mitte (JSG Donnern/Stinstedt, TSV Düring) gefunden. Dazu war es notwendig mit Zweitspielrechten und mit Vereinswechseln zu agieren.

Etwa 340 Spieler wurden in 24 Mannschaften eingegliedert. Für die beiden Spielgemein- schaften wurden Florian Poppe und Horst Medenwald als Spielkoordinatoren eingesetzt. Bereits jetzt wurde auf eine gemeinsame Finanzverwaltung gesetzt und   e i n e   Kasse unter Führung von Erich Busch eingerichtet. Nach einem Kostenüberschlag zahlten alle Vereine einen Grundbetrag zur Finanzierung des Spielbetriebes in diese Kasse ein. Alle Trainer wurden über die anstehenden Entwicklungen informiert.

Mit Beginn der neuen Saison wurde ein fünfköpfiger Gründungsauschuss gebildet, dem Harald Becker (TSV Stotel), Marc Bruns (TSV Düring), Erich Busch (SG Stinstedt), Horst Medenwald (TV Donnern) und Florian Poppe (TV Loxstedt) angehörten.

Dieser Ausschuss nahm am 9.10.2011 seine Arbeit auf und musste viele unklare Rechts- fragen klären. Mit dem Kreissportbund Cuxhaven (Harald Graw) und dem Niedersächsischem Fußballverband, Kreis Cuxhaven (Walter Kopf), wurde die Satzung des neu zu gründenden Vereins erarbeitet und ein sogenannter Kooperationsvertrag vorbereitet, der mit den alten Stammvereinen zu schließen war.

Bereits am 14.11.2011 wurden erstmalig die Vereinsvorsitzenden mit diesen Entwürfen der Satzung und des Kooperationsvertrages vertraut gemacht. Ergänzungs- oder Änderungs- wünsche wurden diskutiert und aufgelistet.

In einer erneuten Sitzung mit den Vereinsvertretern am 11.1.2012 erklärten der TSV Stotel und der TSV Nesse nur mit den älteren Jahrgängen dem zu gründenden JFV beitreten zu wollen. Damit waren wiederum der TSV Düring und der TV Donnern nicht einverstanden. Nach heftiger Diskussion wurde die Versammlung abgebrochen und auf den 8.2. vertagt, ohne überhaupt die Themen Satzung und Kooperationsvertrag angesprochen zu haben.

In der Wiederholungssitzung am 8.2.2012 erklärten alle neun Vereine dem JFV beizutreten und regten auch die Eingliederung der Mädchenmannschaften des TSV Nesse und des TSV Düring an. Beide wichtigen Gründungsdokumente, die Satzung und der Kooperationsvertrag wurden erneut kontrovers diskutiert. Insbesondere der Kooperationsvertrag wurde geändert. Kern der Änderung war das Einrichten eines Spielausschusses in dem alle neun Vereine mit einem Stimmrecht vertreten sind. Der JFV wurde wie geplant an 23.2.2012 in der Gaststätte Branitzki, Stinstedt, unter der Versammlungsleitung von Harald Graw mit 33 Anwesenden gegründet. Zahlreiche Gäste waren anwesend und richteten Grußworte an die Versammlung.

Nachdem Satzung und Kooperationsvertrag erneut nachgebessert werden mussten, da insbesondere das Finanzamt Einwände gegen Satzungsformulierungen erhob, wurde der Vorstand mit folgendem Ergebnis gewählt:                                                                        

  1. Vorsitzender                                 Florian Poppe                                   
  2. Vorsitzender                                 Marc Bruns
    Kassenwart                                   Erich Busch
    Schriftwart                                   Heinz-Georg Beckhusen

Im Juni  2012 waren alle Aufnahmeformalitäten erfüllt. Der JFV Unterweser ist Mitglied im Landessportbund Niedersachsen, im Niedersächsischen Fußballverband. Die Gemeinnützigkeit wurde vom Finanzamt Wesermünde anerkannt.

Bis zum 31.6.2012 nahmen die JSG Unterweser und die JSG Unterweser-Mitte als Vorläufer des JVF Unterweser mit guten Ergebnissen am Spielbetrieb teil.

Mit der Spielserie 2012/2013 gingen 20 JuniorenInnen-Mannschaften mit ca. 330 Spielern an den Start.

Horst Medenwald
1. Vorsitzender